TV-Tipps bis zum 31. Juli 2015

Donnerstag, 23. Juli 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Spielfilm – Claire: Sich erinnern an die schönen Dinge
Mittwoch, 28. Juli 2015, 13:55 – 15:40 Uhr, arte

Nach einem Blitzschlag im Wald leidet die 32-jährige Claire Poussin an fortschreitendem Gedächtnisschwund. Ihre Schwester Nathalie bringt sie in eine Spezialklinik, in der bereits ihre Mutter behandelt wurde, die in jungem Alter an Alzheimer verstarb. Hier trifft sie Philippe. Nach einem selbstverschuldeten Autounfall, bei dem er Frau und Sohn verloren hat, leidet er an posttraumatischem Gedächtnisverlust.

Mehr Informationen bei arte

Reportage – “Betreuung außer Kontrolle”
Mittwoch 29. Juli 2015, 20:45 – 21:15 Uhr, MDR

Wie gut ist das System der gesetzlichen Betreuung in Deutschland? Das fragt diese Folge von “Exakt – Die Story”. Die Reporter begleiten einen gesetzlichen Betreuer bei seiner Arbeit und recherchieren, wie gut die zuständigen Amtgerichte ihrer Kontrollfunktion nachkommen. Der Betreuungsrechtsexperte Volker Thieler sagt dazu: “Bei der Betreuung herrscht nach wie vor Chaos. Das ist einerseits bedingt durch zu wenig gut ausgebildete Betreuer. Nahezu jeder kann Betreuer werden, was wir seit Jahren kritisieren. Andererseits werden die Betreuer viel zu wenig kontrolliert von Seiten der Gerichte. Ich habe Fälle wie Freiheitsberaubung, wo ganz klar die Menschenrechte der Betreuten verletzt werden.”

Mehr Informationen zur Sendung


TV-Tipps bis zum 24. Juli 2015

Donnerstag, 16. Juli 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comSpielfilm – Für immer Dein
Montag, 20. Juli 2015, 20:15 – 21:50, Das Erste
Dienstag, 21. Juli 2015, 02:00 – 03:35 Uhr, Das Erste

Nach Jahrzehnten des Zusammenlebens lieben Craig Morrison und Irene sich noch wie am ersten Tag. Als seine gebrechliche Frau sich bei einem Treppensturz verletzt, wird dem 86-Jährigen klar, dass beider Haus mit seinen Stolperfallen für ihre alten Tage ungeeignet geworden ist. Mit bloßen Händen errichtet der versierte Handwerker einen Alterswohnsitz, der ihren Bedürfnissen entspricht. Der Baubehörde ist das jedoch ein Dorn im Auge. Sie zwingt Craig auf seine alten Tage vor Gericht.

Mehr Infos zum Film


TV-Tipp für morgen

Dienstag, 7. Juli 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comSpielfilm – Claire: Sich erinnern an die schönen Dinge
Mittwoch, 8. Juli 2015, 20:15 – 21:00 Uhr, arte

Nach einem Blitzschlag im Wald leidet die 32-jährige Claire Poussin an fortschreitendem Gedächtnisschwund. Ihre Schwester Nathalie bringt sie in eine Spezialklinik, in der bereits ihre Mutter behandelt wurde, die in jungem Alter an Alzheimer verstarb. Hier trifft sie Philippe. Nach einem selbstverschuldeten Autounfall, bei dem er Frau und Sohn verloren hat, leidet er an posttraumatischem Gedächtnisverlust.

Mehr Informationen bei arte


TV-Tipps bis zum 3. Juli 2105

Donnerstag, 25. Juni 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Dokumentarfilm – Vergiss mein nicht
Samstag, 27. Juni 2015,  22:30 – 0:00 Uhr, Phoenix

Mehrfach ausgezeichneter Dokumentarfilm von David Sieveking über seine an Alzheimer erkrankte Mutter.
Als sein Vater durch die Betreuung der Mutter an seine Grenzen kommt und eine Auszeit braucht, übernimmt der Filmemacher und Autor David Sieveking für einige Zeit die Betreuung seiner Mutter, versucht sie immer wieder zu aktivieren. Er entdeckt dabei auch Dokumente aus der Vergangenheit seiner Eltern, die in den 60ern und 70ern politisch aktiv waren, und lernt sie so noch einmal auf neue Weise kennen.

Mehr Informationen zum Film

Spielfilm – Nebenwege
Mittwoch, 01. Juli 2015, 20:15 – 21:45 Uhr, ARD

Richard hat mehr als nur ein Problem. An diesem Wochenende will der geschiedene Vater seine demenzkranke Mutter ins Pflegeheim umsiedeln. Seine 14-jährige Tochter Marie muss mit, dass es ihr Geburtstag ist, hat er mal eben vergessen. Seine Mutter Hilde sträubt sich gegen den Umzug ins Heim, und  in einem unbeobachteten Moment macht sie sich auf den Weg nach Altötting zur Wallfahrt… Sohn und Enkelin nehmen die Verfolgung mit Hindernissen auf.

Mehr Informationen zum Film


TV-Tipps bis zum 19.Juni

Donnerstag, 11. Juni 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Gesundheitssendung – Visite: Schwerhörigkeit steigert Demenzrisiko
Dienstag, 16. Juni 2015, 20:15 – 21:15, NDR Fernsehen

„Etwa 15 Millionen Menschen hören hierzulande schlecht, doch nur ein Bruchteil nutzt ein Hörgerät, um Abhilfe zu schaffen. Was viele nicht ahnen, Schwerhörigkeit kann weitreichende  Folgen haben: Das Gehirn gewöhnt sich an das geringere Hörvermögen, so wird der Hörverlust beschleunigt. Der Mangel an akustischen Reizen und der soziale Rückzug können zudem zu einem Abbau der intellektuellen Leistungsfähigkeit führen. Experten bezeichnen eine nicht versorgte Altersschwerhörigkeit sogar als Hauptrisikofaktor für Altersdemenz und Altersdepression.“ (Quelle: Homepage der Sendung)
In der Sendung werden noch weitere Gesundheitsthemen behandelt.

Mehr Informationen zur Sendung

Spielfilm – An ihrer Seite
Mittwoch, 17. Juni 2015, 00:00 -1:40 Uhr, BR Fernsehen

Seit über 40 Jahren sind Grant und Fiona verheiratet. Ihr gemeinsamer Lebensabend scheint erfüllt und geruhsam zu werden – bis Fiona immer vergesslicher wird und ein Arzt bei ihr Alzheimer diagnostiziert. Auf eigenen Wunsch geht Fiona in ein Pflegeheim für Demenzkranke. Gemäß den Aufnahmebedingungen darf Grant seine Frau die ersten 30 Tage nicht besuchen. Als er sie endlich wiedersieht, scheint Fiona sich nicht mehr an ihren Mann zu erinnern.

Mehr Informationen zum Film

Spielfilm – Und wenn wir alle zusammenziehen?
Mittwoch, 17. Juni 2015, 20:15 – 21:45 Uhr, 3sat

Als Claude nach einem Herzinfarkt ungewollt ins Pflegeheim kommt, holen vier seiner Freunde ihn kurzerhand wieder heraus und gründen eine Alten-WG. Der Film zeigt das turbulente WG-Leben und den Kampf mit den Widrigkeiten Alters: Jeanne verheimlicht ihre Krebserkrankung, Albert leidet unter einer beginnenden Demenz, Claude unter seiner nachlassenden Potenz, Annie unter der Eintönigkeit des Lebens und den Launen ihres Mannes. Diese deutsch-französische Komödie aus dem Jahr 2011 ist beeindruckend besetzt: Geraldine Chaplin, Jane Fonda und Daniel Brühl spielen u.a. mit.

Mehr Informationen zum Film

 


TV-Tipps bis zum 5. Juni 2015

Donnerstag, 28. Mai 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comZIBB – zuhause in Berlin und Brandenburg
Mittwoch, 3. Juni 2015, 18:30 – 19:30 Uhr, RBB

In dieser Ausgabe der Vorabendschau ZIBB des RBB wird die Musikpädagogin Silvia Stelzer und ihre Arbeit mit demenzkranken Menschen gezeigt. Ihre CD “Mit Musik in die Erinnerung – Bewegungslieder mit biografischem Bezug” haben wir auf dem Blog bereits vorgestellt.

Zum Artikel

 


TV-Tipps bis zum 29.Mai 2015

Donnerstag, 21. Mai 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comReportage: Gentest – Will ich es wirklich wissen?
Freitag, 29.Mai 2015, 12:30 – 13:00 Uhr, 3Sat

Brustkrebs, Chorea Huntington, Darmkrebs, Alzheimer oder Mukoviszidose. Durch einen Gentest lässt sich die Anlage feststellen. Für die Medizin kein Problem. Doch womit lässt es sich besser leben: mit Unwissenheit oder Gewissheit?

 

Stichwörter:


Tv-Tipp: Der Streit um die Demenzdörfer

Donnerstag, 7. Mai 2015 von Redaktion Alzheimerblog

Sind Demenzdörfer künstliche Gettos oder die ideale Umgebung für Menschen mit Demenz? Die Debatte um diese Wohnform flammt immer wieder auf. Auf beiden Seiten wird leidenschaftlich und teilweise sehr zugespitzt argumentiert.

Heute abend widmet sich die ARD mit der Sendung Kontraste dem Thema. Die Geschäftsführerin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, Sabine Jansen, kommt als Expertin zu Wort.

Sendezeit: 21:45 – 22:15 Uhr, Das Erste.

Demdorf

Das erste deutsche Demenzdorf “Tönebön am See”

Die vollständige Sendung können Sie sich hier in der ARD-Mediathek ansehen. Der Teil über die Demenzdörfer beginnt bei Minute 13:30


TV-Tipps bis zum 1. Mai 2015

Donnerstag, 23. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comDokumentation – Pflege macht arm
Samstag, 25. April, 09:30 – 10:00 Uhr, WDR Fernsehen

Sieben Jahre lang hat sie ihre schwerkranke Mutter gepflegt, Tag und Nacht, rund um die Uhr. Jetzt aber, nach dem Tod der Mutter, nimmt Renate Lonn die Fäden ihres Lebens wieder auf. Sie will raus aus Hagen, zurück nach Italien, will ihre Kunstleidenschaft wieder aufnehmen. Die Realität aber treibt sie ins Jobcenter, sie muss Hartz IV anmelden. (Weiterlesen…)


TV-Tipps bis zum 24. April 2015

Donnerstag, 16. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Lebenslinien – Trotz Demenz
Montag, 20. April, 21:00 – 21:45 Uhr, BR Fernsehen

BR Fernsehen zeigt in seiner Serie Lebenslinien ein Portrait der Demenz-Aktivistin Helga Rohra:

Die Ärzte denken, sie sei erschöpft, als die 55-jährige Simultandolmetscherin auf einem Kongress vor sechs Jahren plötzlich Erinnerungslücken hat. Dann aber die Diagnose: Demenz. Doch Helga beschließt, der Krankheit zu trotzen. Sie geht an die Öffentlichkeit, hält Vorträge über ihre Krankheit und wird als erste Patientin in den Vorstand der Alzheimer Gesellschaft München gewählt.

Mehr zur Sendung

Zur Webseite von Helga Rohra


vor »

Unsere Seite bei Facebook