TV-Tipps bis zum 24. April 2015

Donnerstag, 16. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Lebenslinien – Trotz Demenz
Montag, 20. April, 21:00 – 21:45 Uhr, BR Fernsehen

BR Fernsehen zeigt in seiner Serie Lebenslinien ein Portrait der Demenz-Aktivistin Helga Rohra:

Die Ärzte denken, sie sei erschöpft, als die 55-jährige Simultandolmetscherin auf einem Kongress vor sechs Jahren plötzlich Erinnerungslücken hat. Dann aber die Diagnose: Demenz. Doch Helga beschließt, der Krankheit zu trotzen. Sie geht an die Öffentlichkeit, hält Vorträge über ihre Krankheit und wird als erste Patientin in den Vorstand der Alzheimer Gesellschaft München gewählt.

Mehr zur Sendung

Zur Webseite von Helga Rohra


Mein Leben mit Zwecke – Bewegend

Mittwoch, 8. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

Bewegend

 

Hartmut Kretschel hat ein Jahr lang über die Demenzerkrankung seiner Frau Zwecke berichtet. Auf facebook und hier im Alzheimerblog hat er seine Berichte veröffentlicht und damit viele Menschen erreicht und anderen Angehörigen Mut gemacht.

Im Juni 2015 erscheinen seine Berichte als Buch: „LEBEN IM JETZT: ALZHEIMER – Berichte über Liebe und Pflege“ im Verlag Edition Forsbach. Wir freuen uns darauf.

Stichwörter:


Mein Leben mit Zwecke – Ausrasten

Donnerstag, 2. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

Kretschel_Ausrasten

Hartmut Kretschel hat ein Jahr lang über die Demenzerkrankung seiner Frau Zwecke berichtet. Auf facebook und hier im Alzheimerblog hat er seine Berichte veröffentlicht und damit viele Menschen erreicht und anderen Angehörigen Mut gemacht.

Im Juni 2015 erscheinen seine Berichte als Buch: „LEBEN IM JETZT: ALZHEIMER – Berichte über Liebe und Pflege“ im Verlag Edition Forsbach. Wir freuen uns darauf.

Stichwörter:


TV-Tipps bis zum 9. April 2015

Donnerstag, 2. April 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Talkshow – scobel: Alzheimer
Donnerstag, 9. April 2015, 21:00 – 22:00 Uhr, 3sat

Gastgeber Gert Scobel spricht mit seinen Gästen über die Ursachen von Alzheimer sowie über Behandlung und Versorgung von Erkrankten. Eingeladen sind die Ärztin Christine von Arnim, der Psychologe Andreas Kruse und der Neurobiologe Mathias Jucker. Was sind die aktuellen Erkenntnisse der Alzheimer-Forschung? Was sind die Ursachen für die Erkrankung? Sind es genetische Dispositionen, Gefäßverkalkungen oder Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht? Entsteht Alzheimer vielleicht sogar durch Infektionen? Oder ist die hirnorganische Krankheit einfach nur die Folge eines biologischen Alterungsprozesses? Und: Wie und wo sollen Menschen mit Demenz betreut werden?


TV-Tipps bis zum 2. April 2015

Donnerstag, 26. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Familie 2.0: Die Sandwich-Generation
Freitag, 27. März 2015, 12:00 – 12:30, 3Sat

“Sandwich-Generation”: So nennt man die Altersgruppe, deren Mitglieder gleich von zwei Seiten “in die Zange” genommen werden: von ‘unten’ sind es die Kinder, die noch auf Hilfe und Orientierung angewiesen sind, von ‘oben’ die Eltern, die ohne Unterstützung ihren Alltag oft nicht mehr bewältigen können. Diese Reportage begleitet die 47-jährige Krankenschwester Betina Blersch, die sich nicht nur um ihre beiden Kinder, sondern auch um ihre Alzheimerkranke Mutter kümmert.

Die Reportage in der ARD-Mediathek

Dokumentation: Das Lied meines Lebens – Wie Musik die Erinnerung zurückbringt
Sonntag, 29. März 2015, 17:30 – 18:00 Uhr, Das Erste
Dienstag, 31. März 2015, 7:30 – 8:00 Uhr, tagesschau24

Dieser Film begleitet Rainer Schumann, den Schlagzeuger der Band “Fury in the Slaughterhouse”, bei seinem Engagement für Menschen mit Demenz. Er besucht schwer demenzkranke Bewohner in einem Seniorenheim und macht mit ihnen Musik. Der Film thematisiert die Wirkung von Musik auf Demenzerkrankungen auch aus medizinischer Perspektive. (Weiterlesen…)


TV-Tipps bis zum 26. März 2015

Freitag, 20. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.comService: Hilfe bei Demenz
Donnerstag, 26. März 2015, 5:30 Uhr, Das Erste

Informationen im Rahmen des Morgenmagazins “moma”

Mehr Infos zur Sendung


Mein Leben mit Zwecke – Buch erscheint im Juni

Freitag, 20. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

Hartmut Kretschel hat ein Jahr lang über die Demenzerkrankung seiner Frau Zwecke berichtet. Auf facebook und hier im Alzheimerblog hat er seine Berichte veröffentlicht und damit viele Menschen erreicht und anderen Angehörigen Mut gemacht.

Im Juni 2015 erscheinen seine Berichte als Buch: „LEBEN IM JETZT: ALZHEIMER – Berichte über Liebe und Pflege“ im Verlag Edition Forsbach. Wir freuen uns darauf.Kretschel_Anfang-Ende

Stichwörter:


Bildband “Blaue Tage und graue Tage”

Donnerstag, 19. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

Blaue_und_Graue Tage_CoverWie verändert eine Demenz den Alltag und die Beziehung zueinander? Die Fotografin Claudia Thoelen hat fünf Paare begleitet, bei denen jeweils ein Partner von der Alzheimer Krankheit betroffen ist. Durch Fotos und Interviews sind eindruckvolle Portraits eines Lebens mit der Krankheit entstanden.  “Wir haben blaue Tage und auch graue Tage,” sagt Rosemarie über ihren Mann Werner.

Die Fotos sind seit mehreren Jahren in einer Wanderausstellung in ganz Deutschland zu sehen. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft hat sie in einem Bildband heraus gegeben, mit einem Vorwort der 1. Vorsitzenden Heike von Lützau-Hohlbein und einem Nachwort des Nervenarztes und Psychiaters Dr. Jan Wojnar.

Der Bildband in unserem Shop
Die Bilder auf der Internetseite von Claudia Thoelen

Stichwörter: , , ,


TV-Tipps bis zum 19. März 2015

Donnerstag, 12. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

© Sven Kamin, fotolia.com

Reportage – Karls Frau hat Alzheimer
Freitag, 13. März 2015, 12:35 – 13:00 Uhr, 3sat

Karl Baumann freute sich darauf, im Altersruhestand das Leben mit seiner Frau Annette zu genießen. Doch dann erkrankte Annette Baumann an Alzheimer. Mit 64 Jahren bekommt sie die Diagnose, die alle Pläne durchkreuzt. Karl ist klar, dass seine Frau immer mehr Betreuung brauchen wird. Er traut sich zu, diese Aufgabe zu meistern, unterstützt durch seine Familie und Bekannte. Annette soll weiterhin zu Hause wohnen können. Mit Geduld und Gespür sorgt der Ehemann für seine Frau. Er bezieht sie in seinen Alltag mit ein, soweit es ihre schwindenden Fähigkeiten erlauben. Annettes Kurz- und Langzeitgedächtnis gehen allmählich verloren. Ihr Sprachschatz schwindet ebenso wie ihr Einfühlungsvermögen. Die Reportage “Karls Frau hat Alzheimer” begleitet das Ehepaar Baumann fast drei Jahre lang. Sie erzählt die Geschichte eines Mannes, der immer wieder erkennen muss, dass seine Belastbarkeit Grenzen hat.

 


Bewegungslieder mit biografischem Bezug

Dienstag, 10. März 2015 von Redaktion Alzheimerblog

cd2Bekannte Rhythmen und Musik wecken Erinnerungen und regen zur Bewegung an. Die Musikpädagogin Silvia Stelzer und der Komponist Klaus Feldmann haben eine CD speziell für die Betreuung Demenzkranker entwickelt. Sie heißt “Mit Musik in die Erinnerung”, enthält 17 Lieder und ist für die Betreuung zu Hause ebenso wie im stationären Bereich geeignet. Alle Lieder haben einen thematischen Bezug, viele sollen die Erinnerung anregen: Wanderlied, Gartenlied, ein Lied zum Frühjahrsputz und eins zur Fahrt mit der Eisenbahn. Dazu bekannte Tanzrhythmen wie Walzer, Rock’n Roll und Foxtrott. Dazu kann geschunkelt, geklatscht und getanzt werden.

Zu der CD kann ein Begleitheft mit Noten, Texten und Anregungen kostenlos herunter geladen werden.

Mehr Informationen und Hörproben hier


vor »

Unsere Seite bei Facebook